Home


Über uns


Fischzucht


Direktvermarktung


Angebot


Rezepte

Saibling
Bachforelle
Regenbogenforelle
Lachsforelle

Karpfen
Schleie

Wild-Aal
Hecht
Waller
Zander

Kaviar
Forellenpastete

Fischplatte


Karl-Peter Schwegel
Wüstenstein 53 im Tal
91346 Wiesenttal
Tel.: 09196 1424

Wild-Aal

"Der schlangenähnliche Körper des Aales ist im Vorderteil walzenförmig, hinter dem After seitlich "zusammengedrückt". Bauchflossen fehlen. Rücken-, Schwanz- und Afterflosse sind zu einem einheitlichen, senkrecht stehenden Flossensaum verwachsen. Die schleimige Haut des Fisches erscheint auf den ersten Blick schuppenlos. Bei genauem Betrachten erkennt man jedoch viele, winzig kleine Schuppen, die tief in die Haut eingelagert sind und sich nicht wie bei anderen Fischen dachziegelartig überdecken, sondern eher "parkettförmig" angeordnet sind. Der Körper des Fisches ist, da alle "hervorstehenden" Teile fehlen, ideal sowhl an das Schwimmen als auch an das Kriechen und Wühlen im Gewässerboden angepaßt. Aale vermögen sich, wenn sie verfolgt werden, mit großer Geschwindigkeit in weichen Bodenschlamm einzubohren und können dort relativ rasch Fluchtstrecken von mehreren Metern zurücklegen."*

Unser Aal ist keine Zuchtware sondern Wild-Aal aus der der Wiesent oder der Schwarzen Laaber. Deswegen eine ganz besondere Seltenheit. Wir bieten:

Veredelungsart

Charakteristik

Gewicht pro Fisch

  • Geräucherter
    Wild-Aal

  • Lebenfrisch geschlachteter
    Wild-Aal
  • Eine besondere Delikatesse
  •  festes Fleisch
  • sehr angenehm im Geschmack
  • nicht zu fett, keine Zuchtware
  • Ab 50 bis 500 Gramm (am Stück oder im Ganzen)
  • Nur im Ganzen erhältlich

 

*Seifert, K. (1984): Angel- und Fischereischule 3. Spezielle Fischkunde, BLV Verlagsgesellschaft mbH, München.

 

Aus dem Quellwasser der Fränkischen Schweiz